Posts tagged ‘kilbimusig’

«Fahrt aufs Land» lautet das Motto der zehnten kantonalen Tage der Kulturlandschaft. Zwischen dem 27. Oktober und dem 4. November kann man sich per Bus durch die Luzerner Kulterlandschaft fahren lassen. Die Busse stoppen jeweils bei drei unterschiedlichen kulturellen Institutionen oder Veranstaltungsorten, wo dem gut durchgeschüttelten Fahrgast Künstler aller Art auflauern…

Am 31. Oktober rotiert der Bus zwischen Schloss Heidegg, Stiftstheater Beromünster und Sempach. Und in Sempach gibt es die unerreichten Liedli vom El Ritschi zu hören, und dazwischen das eine oder andere Abenteuer vom Fridolin…

Weitere Inofs:

http://www.kulturlandschaftluzern.ch/2017/06/fahrt-aufs-land-10-kantonale-tage-der-kulturlandschaft-2017/

https://www.aktuelles-sempach.ch/fahrt-aufs-land-mit/

Weil ich entdeckt habe, dass man auf der nigelnagelneuen SRF-Website nur die letzten 7-8 Apropos-Beiträge “nachhören” kann (und immer wieder danach gefragt werde) sind zumindest meine Beiträge jetzt auf Soundcloud archiviert:

Diesmal im “Mondaine Recording Studio” in Luzern: “Friedli & Fränz Kilbimusig” bretterte die 5.-Liga-Fussball-Hymne “I Gingg der as Schiinbei” auf die Harddisks. Hören bzw. kaufen kann man das dann zum Beginn der nächsten (FCL-)Saison, auf der Doppel-Projekt-CD “Rockers & Hooligans” oder so…

Mondän: FuFK im Studio

Fridolin W. Kilbi in nächster Nahaufnahme!

Fridolin W. Kilbi beim Schäfchenzählen mit zMuetis Löchersieb auf dem Kopf

Auch im neuen Jahr darf der Friedli Kilbi im Regionaljournal Zentralschweiz vom guten alten Radio DRS seinen Senf zur Weltlage aufs Mikrofon streichen. Und zwar an folgenden Daten, jeweils in der 17:30-Sendung (in welcher man ja auch sonst alles erfährt, was man wissen muss):

3. Januar (Silvester-Kater-Version)

14. Februar (Vorfasnachts-Kater-Version)

14. März (Nachfasnachts-Kater-Version)

Danach geht dann der Herr Kilbi in die erweiterte Sommerpause weil ich nach Afrika – aber es gibt ja zum Glück noch fünf andere Autorinnen und Autoren, die das “Apropos” weiterführen.

Hier findet man alle schon gesendeten Kolumnen:

DRS Zentralschweiz – Apropos

Und falls das nicht sowieso schon alle wissen: Friedli Kilbi ist Gründungsmitglied, Schlagzeuger, Plagööri und Co-Texter der schon fast legendären “Friedli & Fränz Kilbimusig“!

image

Friedli & Fränz Kilbimusig nutzt die Trainings-Winterpause und nimmt zu ehren des unerreichten FC Entlebuch eine Fussballhymne auf! Selbstverständlich mit der guten alten Bandmaschine und nicht mit dem neumodischen Kompiuterzeugs. Ich gingg der as Schiinbei…

“Apropos” heisst die neue Kolumne des DRS Regionaljournal Zentralschweiz. Und dort darf alle paar Wochen – zusammen mit fünf weiteren Autorinnen und Autoren – auch der Fridolin W. Kilbi seinen Kommentar zur aktuellen Lage der Nation abgeben!

DRS Zentralschweiz – Apropos

Die nächsten Sendungen mit dem Herrn Kilbi sind geplant am 8. November 2010 und am 20. Dezember 2010.

Die vereinigten Kilbi-Brüder kann man zudem noch LIVE hören, und zwar am 5.11. im Zone5 (Luzern), am 19.11. an der Grunzer-Party (Ebersecken) und am 11.12. im Kulturwerk118 (Sursee). Danach ist Weihnachtspause, anschliessend Fasnachtspause – und schon kommt die grosse Sommerpause!

Mit “Bhüetdi Gott vorem Hüehndervogu” konnte die Friedli & Fränz Kilbimusig endlich ein Projekt abschliessen, welches sich schon fast ewig dahinzog… Aber jetzt ist die Scheibe endlich fertig, getauft und erhältlich!

bgvhv

Nebst Schlagzeug durfte ich diesmal sogar noch ein bisschen Keyboard spielen – und wieder den Bonus-Track beisteuern sowie natürlich zusammen mit dem Herrn Sprengmeister massenhaft Texte produzieren.

Das war ja eine ganz lustige Nacht mit der Kilbimusig in der Luzerner Schüür…

Esel am schlagzeugern

Die Bilder mit den tollen Farben stammen zwar aus meiner Kamera, fotografieren durfte ich aber leider nicht selber 😉 Aber Isa hat das ja mindestens so gut gemacht!